Meike Hemschmeier

Meike Hemschmeier

Wissenschaftsmoderatorin, Journalistin, Autorin

Themenbereich: Gesundheit, Gesundheitssystem

  • geboren am 27.11.1972 in Gummersbach
  • Studium Journalistik und Biologie in Dortmund
  • Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk in Köln, 1995- 1996
  • Autorin und Regisseurin für Hörfunk und Fernsehen seit 1996
  • Radioreporterin für Radio France Internationale Paris, 1999
  • Preis Leonardo Silber und Gold, Deutscher Wirtschaftsfilmpreis, Journalistenpreis der Deutschen Umweltstiftung, Peter-Hans-Hofschneider-Recherchepreis

Sachbuch:

2015    Vorsicht Operation! Wie wir zu Kranken gemacht werden und was wir dagegen tun können. Randomhouse/Pantheonverlag

FILMOGRAFIE

1996-2000 Zahlreiche Beiträge für “Chamäleon” (Natursendung für Kinder, ARD), “Globus” (Umweltsendung ARD), “Dschungel” (Umweltsendung WDR)

2000 Mitgift. Aus Katastrophen lernen. WDR, ARD, Arte

2002  3000 Meilen gegen den Strom – Die Rückkehr der Rheinlachse WDR, SWR, DF-SRG, arte

2002  Mit langem Atem arte/WDR/TransTel

2002  Alarmierende Entdeckung – Die Wirkung hormonähnlicher Chemikalien ZDF

2003  Vom Wurstbaron zum Biobauern – Die zwei Leben des Karl-Ludwig Schweisfurt arte/WDR

2003  Im Namen des Volkes: Wegsperren für immer? ZDF

2004  Akte M: Verborgene Schätze in deutschen Museen ZDF

2005 Die Akte Einstein ZDF

2007  2057 – Unsere Welt in 50 Jahren ZDF, Discovery Channel, ORF, arte

2008  Atomjäger: Auf der Spur der Bombe ZDF

2008  Atomjäger: Schmutzige Geschäfte mit nuklearem Material ZDF

2008  Wasser: Bis auf den letzten Tropfen ZDF

2009  Killerbrut – Die verschwiegene Katastrophe ARD/WDR

2010  Die Agentur – Macht und Ohnmacht der IAEA arte

2010  Es geschah in NRW – Die große Flut WDR

2011  Die großen Volkskrankheiten (Reihe), Folge Krebs ARD/WDR

2011  Kur Royal (Reihe), Folge Vichy arte

2012  Vorsicht Operation ARD

2014  F wie Fälschung. Folge 1: Blütenträume ZDF

2016  OP gelungen – Patient tot. Lebensgefahr durch neue Krankenhauskeime ARD

PREISE

Für „Mitgift”

2000 Erster Preis auf dem Dokumentarfilmfestival EKOTOP in Bratislava/Slowakei

2001 Golden Camera Award beim US International Film and Video Festival, Chicago/USA

2002 Journalistenpreis der Deutschen Umweltstiftung

Für „Mit langem Atem”

2002 “Prize of DMD Holding Inc.” beim Dokumentarfilmfestival EKOTOP in Bratislava/Slowakei für Teil III

2003 Prize of Lord Mayor of Banska Bystrica, Envirofilm

2003 Prix Leonardo Silber

Für „Alarmierende Entdeckung”

2003 Prix Leonardo Gold

Für „Karl-Ludwig Schweisfurth“

2005 Deutscher Wirtschaftsfilmpreis

Für “2057”

2007 Preis beim Deutschen Zukunftskongress für das “innovativste Medienprojekt”

2007 Erster Preis beim spanischen Filmfestival “International Television Premios Ondas“

Für „Vorsicht Operation“

2014 Peter-Hans-Hofschneider-Recherchepreis

Kontakt: mail@agentur-schenck.de

Über admin