Dr. Ulf Merbold

Physiker und Astronaut

Erster ESA-Astronaut auf der Raumstation MIR

Berater beim ISS-Projekt
Der studierte Physiker und Raumfahrer wurde als Astronaut der NASA mit dem Space-Shuttle “Columbia” 1983 zu einem der populärsten deutschen Wissenschaftler. Fünf Jahre nach Sigmund Jähn war er der zweite Deutsche im All. 1992 startete Ulf Merbold mit dem NASA Space Shuttle “Discovery” zu seiner zweiten Weltraum-Mission. Während seiner zwei Shuttle-Flüge umrundete er 295 mal die Erde und hatte als Wissenschaftler und Ausbilder nachhaltigen Einfluss auf die Weltraumforschung im Allgemeinen. 1994  flog er als erster ESA-Astronaut auf die Raumstation MIR. Dabei war er als „Wissenschaftskosmonaut“ für die Durchführung von 28 europäischen Experimenten verantwortlich.

Ausgezeichnet wurde Merbold für seine Verdienste mit dem “Bundesverdienstkreuz Erster Klasse”.

Ehemaliger Leiter der Astronautenabteilung im EAC in Holland.

Dr. Merbold hält Vorträge über seine Flüge ins All, über seine Erfahrungen bei Flügen und Aufenthalten in den verschiedenen Raumstationen, Gefahren der Weltraumfahrt sowie über Vorbereitungen neuer Projekte und Aussichten der internationalen Raumfahrt.

Die Vorträge können durch Dias, Videos (VHS) und 16-mm-Filme begleitet werden (entsprechende Technik ist zu stellen).

Themen:

  • Die Raumfahrt im Dienste der Wissenschaft
  • Bemannte Raumfahrt
  • Grenzerfahrungen im Weltraum
  • Wandel – Die Sicht von oben
  • Seine Flüge ins Weltall
  • Arbeiten im Team

Kontakt: mail@agentur-schenck.de

Über admin