Prof. Dr. Jörn-Axel Meyer

Wissenschaftler und Mittelstandsexperte

Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für kleine und mittlere Unternehmen, Berlin (DIKMU)

Nach dem kombinierten Studium von Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre promovierte und forschte Meyer über IT im Marketing und habilitierte sich mit organisationspsychologischen Themen. Er lehrte an der TU Berlin und in den USA, an der Humboldt Universität zu Berlin, der Universität Magdeburg, der Universität Potsdam, an der ESC Toulouse sowie an der Akademie der Regierung der Russischen Föderation in Moskau und an der Europa-Universität Viadrina. Er war zudem Inhaber des Lehrstuhls für die Betriebswirtschaftslehre der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) an der Universität Flensburg, wo er sich im Oktober 2002 von dieser Funktion beurlauben ließ, um alsdann das Deutsche Institut zu leiten.

Professor Meyer ist Wissenschaftspreisträger im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und sitzt in verschiedenen Beiräten und Expertenausschüssen. Als Gutachter und Reviewer, auch internationaler Fachzeitschriften, ist er Mitglied mehrerer Editorial Advisory Boards, sitzt mehreren wissenschaftlichen Beiräten vor.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Management kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), in Marketing, Gründung und Innovation sowie in der IT. Dazu schrieb und veröffentlichte er bis heute 50 Bücher und weit über 50 wissenschaftliche und mehrere hundert praktische Schriften und Beiträge — darunter war auch eine wöchentliche Kolumne im Handelsblatt.
Zudem ist er Herausgeber zweier Buchreihen.

Professor Meyer ist nicht nur Wissenschaftler, sondern auch ein erfahrener Praktiker: Er arbeitete in mehreren Unternehmen, auch auf Vorstandsebene eines weltweit agierenden deutschen Konzerns. Er ist seit über 25 Jahren beratend für Unternehmen tätig. Er hat zudem mehrere Unternehmen gegründet und aufgebaut, als Geschäftsführer, Vorstand und Aufsichtsrat.

Privat ist Professor Meyer leidenschaftlicher und kompetenter Sammler von Oldtimern und Rennfahrzeugen. Auch diese Expertise wird von ihm in Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen abgefragt. Ebenso ist er Kulturschaffender (Fotografie) und Kulturförderer, was er nicht nur in eigenen Ausstellungen zeigt, sondern auch mit zwei Büchern zum Kunstmarkt begleitet hat.

Diese Vielfalt der Erfahrungen und Professionen fließt auch immer in die Vorträge von Professor Meyer ein. Er referiert regelmäßig über die grundlegende Situation des deutschen Mittelstandes und greift dabei Trends, Chancen und Risiken des Mittelstandes auf, bewertet und stellt diese in einen unternehmerischen und gesellschaftlichen Gesamtkontext. Seine fundierten und auch unterhaltsamen Vorträge sind immer mit unerwarteten und z. T. provokanten Aussagen bestückt, die zu regen Diskussionen und zum Nachdenken veranlassen.

Medienerfahrung
Regelmäßige Präsenz als Diskussionspartner und Experte in TV- und Hörfunk-Sendungen und Talkshows. Bis heute über 500 Zeitungsbeiträge in Fach- sowie Populärmedien und laufende thematische und inhaltliche Beratung von Journalisten und Redaktionen.

Einige Vortragsthemen:

• Masse statt Klasse — Deutschland auf dem Weg in den — qualitativen — Fachkräftemangel
• Digitalisierung und Industrie 4.0 im Mittelstand — Mehr Evolution statt Revolution
• Quo vadis Mittelstand? — Aktuelle Entwicklungen und Konsequenzen für kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland
• Management made in Germany – Warum deutsche Unternehmen international so erfolgreich sind
• Transparenz und dessen Management — Was Unternehmen heute dafür tun müssen
• Gesundheitsmanagement als Instrument im Kampf um die besten Fachkräfte
• Kunst als Kommunikationsinstrument — Wie Unternehmen Kunst fördern und nutzen können

Ein kleiner Auszug aus der Veröffentlichungsliste
• Energie- und Umweltmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen – Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis, 2014
• Kommunikation kleiner und mittlerer Unternehmen – Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis, 2013
• Personalmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen – Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis, 2012
• Kreditmediatoren im deutschen Mittelstand — Eine erneute Bestandaufnahme, 2012
• Probleme und Handlungsfelder mittelständischer Unternehmen an der Schnittstelle von Management und Informationstechnologie, 2012
• Wirtschaftskriminalität — Erfahrungen von Experten und Erkenntnisse aus Fallstudien zu praktischen Gegenmaßnahmen, 2011
• Intrapreneurship in großen Unternehmen, 2011
• Berliner Forschungsbeiträge zu kleinen und mittlere Unternehmen, 2013
• Transparenzmanagement – Grundgedanken, Konzept und betriebliche Umsetzung, 2010
• Mitarbeiterbeteiligung in KMU — State of the Art, Meinungen und Bewertung, 2009
• Zukunft des Kunstmarktes und Kunstförderung durch Unternehmen, 2003/2004

Kontakt: mail@agentur-schenck.de

Über admin